Die MGB zwischen Fiesch und Andermatt

Schon seit einiger Zeit wollte ich mir mal wieder ausgiebig Zeit für die Matterhorn-Gotthard-Bahn nehmen. Aufgrund der Bestellung weiterer Triebwagen aus dem Hause Stadler, werden die Gepäcktriebwagen Deh 4/4 aus den 70er Jahren in nicht allzu ferner Zukunft wohl aus dem Verkehr gezogen. Nachdem im Jahr 2016 bereits ein Tag an der Linie Brig-Zermatt und einen Tag zwischen Visp und Oberwald herausgesprungen war, wollte ich mir in diesem Jahr nochmals ausgiebig Zeit für den Oberalppass und Andermatt-Fiesch nehmen. Im Juli verbrachte ich dann drei Tage mit dem Bike an der MGB zwischen Fiesch und Andermatt und rund um den Oberalppass. Die Unterkunft in Hospental war perfekt gelegen, um je nach Wetter in Richtung Oberalp oder ins Wallis aufzubrechen. Da am 16.07. Richtung Oberalp und in ganz Graubünden die Wolken hingen, ging es über den Furka an den Streckenabschnitt zwischen Oberwald und Fiesch. Im ersten Teil zeige ich die Bilder dieses Streckenabschnitts zusammen mit dem kurzen Stück von Realp bis Andermatt, bevor es im zweiten Teil an die hochalpine Strecke über den Oberalppass geht.

An abwechslungsreichem Fahrzeugeinsatz mangelt es auf dieser Strecke nicht. Die stündlichen Regios werden in der Regel von den Deh 4/4 aus den 70er und 80er Jahren bedient. Ein Umlauf pro Tag wurde während meines Aufenthalts zuverlässig von einem drei- oder vierteiligen Kometen gefahren. Am Abend gab es dann auch einen Lokzug von Andermatt in Richtung Visp. Dazwischen verkehren natürlich noch die drei bis vier von den HGe 4/4 II gezogenen Glacier Express Züge pro Richtung.
Damit jetzt aber zu den Fotos entlang der Strecke zwischen Fiesch und Andermatt. Ab und an werde ich auch mal ein Bild des 2016er Besuches einstreuen.


HGe 4/4 II 108 ist mit einem Glacier Express kurz vor Fürgangen-Bellwald in Richtung Zermatt unterwegs.


Am Haltepunkt Blitzingen ist im Juli 2016 ein Komet in Richtung Visp zu sehen.


Hinter dem kleinen Tunnel ist ebenfalls im Juli 2016 eine HGe 4/4 II mit einem Glacier Express unterwegs.


Deh 4/4 54 legt in Biel einen kurzen Halt auf dem Weg nach Andermatt ein.


Ein vierteiliger Komet fährt in den Haltepunkt Gluringen ein.


Kurz hinter Münster zieht die HGe 4/4 36 am 14.07.2016 den unter dem Namen „Swiss Alps Classic Express“ vermarkteten historischen Zug von St. Moritz nach Zermatt. Die Komposition verkehrt in der Regel ein mal jährlich auf der alten Route des Glacier Express über den Furkapass. Kurz zuvor hat sie den Zug in Oberwald von der Diesellok HGm 4/4 62 übernommen.


Zurück im Jahr 2018 ist in entgegengesetzter Richtung HGe 4/4 II 104 mit einem Glacier Express nach St.Moritz zu sehen.


Am Abend zieht DeH 4/4 54 einen Regio aus dem Haltepunkt Geschinen in Richtung Furka. Hier Richtung Furka hängen bereits die Wolken, welche mich zur Fahrt ins Wallis veranlasst haben.

Springen wir nun hinter den Furka Basistunnel an den Streckenabschnitt zwischen Realp und Andermatt. Hier bieten sich insbsondere rund um das kleine Dorf Hospental und den Viadukt zwischen Hospental und Realp zahlreiche Fotomotive zu den verschiedenen Tageszeiten.


Am Morgen ist DeH 4/4 53 zwischen Realp und Hospental in Richtung Andermatt zu sehen.


Wenige Meter weiter wechselt Deh 4/4 52 die Talseite über den Viadukt zwischen Hospental und Realp.


Deh 4/4 91 schiebt am Morgen einen verstärkten Regio Richtung Realp.


Kurz darauf kommt Deh 4/4 54 entgegen.


HGe 4/4 II 4 hat mit ihrem abendlichen kurzen Glacier soeben den Viadukt passiert.


Den abendlichen lokbespannten Zug zog am 09.07.2018 die HGe 4/4 II 102, hier unterhalb der Dorfkirche von Hospental.


Ein Deh 4/4 schiebt einen um zwei Wagen verstärkten Regio aus dem Bahnhof von Hospental.

Zwischen Hospental und Andematt laden am Abend die großzügigen Wiesen mit dem imposanten Blick auf den Oberalppass zum Fotografieren ein.


Deh 4/4 54 zwischen Andermatt und Hospental vor der Kulisse des Oberalppasses, den sich soeben eine weitere Garnitur mit einem Deh 4/4 hinaufkämpft. Gut an dieser Stelle musste ich etwas nachhelfen. In Wirklichkeit kam der Zug am Oberalp wenige Sekunden zu früh 😉

Damit endet der erste Teil an der Matterhorn Gotthard Bahn. Im zweiten Teil geht es dann über den Oberalppass.

Bis dann,
Tobias

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.