Reiseberichte

An dieser Stelle sind alle bereits abgeschlossenen Reiseberichte mit einer kurzen Einleitung verlinkt.


2022

Circum Caparti – Rundreise zu Rumäniens Straßenbahnbetrieben

Im Mai 2022 stand nach sieben Jahren Pause mal wieder eine Reise nach Rumänien an. Abgesehen von Bukarest gab es überall Neuigkeiten und die Straßenbahnen von Ploieşti und Craiova fehlten noch immer gänzlich in der Sammlung. In zehn Tagen ging es im Uhrzeigersinn einmal rund um und zweimal über den Karpatenbogen zu den neun, neben der Hauptstadt verbliebenen Straßenbahnbetrieben des Landes.

Teil I: Prolog und 100% Niederflur in Cluj

Teil II: Über die Karpaten zur Fahrzeugvielfalt von Iași

Teil III: Tag der Zusammenbrüche in Iași

Teil IV: Aufbruchstimmung in Galați?

Teil V: Endzeitstimmung in Brăila?

Teil VI: KT4D satt in Ploiești

Teil VII: Fahrzeug-Gruselkabinett und Kombinatsstrecke in Craiova

Teil VIII: Wenig los bei den Kurzgelenkwagen in Timișoara/

Teil IX: Überlandstrecke und Fahrzeugviefalt in Arad

Teil X: Kulturschock, Berliner und Niederflur in Oradea


Sonne, Schnee und Berge – Winterurlaub von der Rigi bis ins Piemont

Im Februar 2022 war es schließlich nicht mehr auszuhalten im Norddeutschen Immergrau des Winters. Es musste dringend ein kurzfristiger Tapetenwechsel her und aus der Mischung verschiedener Umstände fiel die Wahl dabei abermals auf die Schweiz. Der erste Tag sollte bei Bilderbuchwinter noch ein drittes Mal dem alten Rollmaterial an der Rigi gewidmet werden. Anschließend ging es an den Oberalppass und von dort mit dem Wetter weiter Richtung Tessin und Piemont. Insgesamt sieben Tage wurden so fast durchgehend bei Schnee und Sonnenschein an der Rigi, der MGB und der FART/SSIF verbracht.

Teil 1: Zum Sonnenaufgang auf der Rigi

Teil 2: Die oberalpsche Zehnminutenverspätung

Teil 3: Nochmal Autoverlad von Andermatt bis Sedrun

Teil 4: Durch den Gotthard ins verschneite Centovalli und Vigezzotal

Teil 5: ABe 8/8 auf dem Internationalen oder die Suche nach der Roma

Teil 6: Roma und Ticino von Creggio bis Camedo

Teil 7: Abschluss im Tavetsch zwischen Sedrun und Dieni



2021

Durch Lettlands Regen

Zum Abschluss der Sommersaison buchte ich recht spontan noch einen Flug nach Lettland und verbrachte eine Woche bei den dortigen Straßenbahnen in Rīga, Daugavpils und Liepāja. Während Rīga noch immer von T3 und T5-Zügen dominiert wird, verdrängen in Daugavpils und Liepāja zunehmend Niederflurfahrzeuge die teilweise aus Deutschland stammenden Hochflurwagen. Geprägt war die Woche vor allem von ergiebigem Dauerregen, letztendlich sollten aber auch bei jedem der drei Betriebe einige Sonnenbilder entstehen…

Teil 1: Über Frankfurt nach Rīga

Teil 2: Von der Moskauer Vorstadt in den Dauerregen

Teil 3: Im KTM-5 durch Daugavpils

Teil 4: Nass, Nässer, Rīga

Teil 5: KT4D und Sonne in Liepāja

Teil 6: Wetter mit Chance in Rīga


Swiss Reloaded

Klingt verrückt, ist es vielleicht auch ein wenig. Nur eine Woche nach den zwei Wochen in der Schweiz ging es erneut gen Süden in die Eidgenossenschaft. Einige hochalpine Ziele hatten sich bei dem wechselhaften Wetter einfach nicht umsetzten lassen. Dies sollte nun in einer Woche mit zahlreichen Tagen “Bergwetter” nachgeholt werden. Einem Besuch an der Rigi folgten zwei Tage an der DFB, bevor mit dem Gornergrat eines der Highlights dieses Sommers erreicht wurde. Anschließend wurde noch das Tessin mit der FART und dem Monte Generoso besucht.

Teil 1: Prolog und Auftakt mit Tram 2000 und Flexity an der Limmat

Teil 2: Abschied von den alten Rigi-Bahnen

Teil 3: Zwei Tage an der Furka Bergstrecke

Teil 4: Zwischen Matterhorn und Murmeltieren – Ein Tag am Gornergrat

Teil 5: Zum Abschluss drei Tage Tessin – Centovallina und Monte Generoso


Über den Röstigraben und Retour

Ende Juli bis Anfang August 2021 zog es mich für rund zwei Wochen wiedermal in die Schweizer Alpen. Jeweils eine knappe Woche sollten letztendlich im Berner Oberland und Jura verbracht werden. Zum Abschluss kam noch ein wenig MOB hinzu. Von diesen 15 Tagen mit abwechslungsreichen Bahnen und Wetter soll dieser Reisebericht erzählen.

Teil 1: Zwischen Wilderswil und Grindelwald

Teil 2: Mit Kohle und Öl von Brienz auf das Rothorn

Teil 3: Hinauf zur Bergbahn Lauterbrunnen-Mürren

Teil 4: Entlang der Schynige-Platte-Bahn zum Dreigestirn

Teil 5: Lückenfüllertag an Brienzersee und Aare

Teil 6: Flucht in den Westen zur NStCM

Teil 7: Keine Güterzüge bei den Aggrokühen zwischen Bière und Apples

Teil 8: NStCM und Ausweichprogramm im Jura

Teil 9: Von der LEB hinauf in den Jura

Teil 10: Entlang der CJ von Le Noirmont zur Spitzkehre

Teil 11: Hinab nach Tramelan und Endzeitstimmung in Les Brenets

Teil 12: Warten auf die Sonne in Le Locle, Chateux d’Oex und Les Diablerets

Teil 13: An der MOB zwischen Zweisimmen und Rossinière



2020

Auf steilen Pfaden durch die Schweiz

Die zweite Woche des diesjährigen Sommerurlaubes über den Monatswechsel Juni/Juli verbrachte ich in der Schweiz zwischen Vierwaldstättersee, Tavetsch und dem Mattertal. Neben den Zahnradbahnen am Vierwaldstättersee, stand vor allem die Matterhorn Gotthard Bahn auf dem Programm, aber auch die Dampfbahn Furka Bergstrecke eröffnete gerade noch rechtzeitig die Saison für einen Besuch.

Prolog: Sommerurlaub trotz Corona

Teil 1: Über Bremgarten in die Zentralschweiz

Teil 2: 7 Kilometer Treppe am Pilatus – Die steilste Zahnradbahn der Welt

Teil 3: Wetterchaos und Irrwege zwischen Oberalp und Disentis

Teil 4: Entlang der MGB von Disentis bis ins Goms

Teil 5: Vom Goms Richtung Mattertal

Teil 6: Dampfbahn Furka Bergstrecke und Abends am Oberalp

Teil 7: Auf und ab an der Rigi


Sachsen nach Pfingsten

Entgegen schwarzmalerischer Vorhersagen war schließlich auch im Sommer 2020 wieder soetwas wie Urlaub möglich. Anfang Juni brach ich zu einem Kurzurlaub in Sachsen auf, mit den Zielen Weißeritztalbahn, Regional-Stadtbahn und Straßenbahn Chemnitz und den Straßenbahnen von Zwickau und Plauen. Die Rückfahrt sollte schlussendlich noch über Gera und Naumburg führen.

Teil 1: Zweizugbetrieb nach Kipsdorf bei der Weißeritztalbahn

Teil 2: Straßenbahn und RegioStadbahn in und um Chemnitz

Teil 3: KT4D und GT6M in Zwickau

Teil 4: Zwischen dem Regen nach Plauen

Teil 5: Rückfahrt über Gera und Naumburg



2019

Zwei Wochen in Graubünden

Im Juli 2019 weilte ich für zwei Wochen im Engadin im Kanton Graubünden. Neben Abstechern zum Bernina, nach Filisur, Davos und ins Prättigau, stand vor allem die Engadin-Linie von St.Moritz/Pontresina ins Unterengadin im Fokus. Aufgrund der Streckensperrung vom Vereina nach Scoul und dem Mangel an Fahrzeugen, gestaltete sich der Fahrzeugeinsatz im Engadin mit Ge 4/4 I-III und Ge 6/6 II vor zahlreichen Personenzügen, zu dieser Zeit abwechslungsreich wie selten.

Teil 1: Rund um Bever und Celerina

Teil 2: Von Bever hinab bis Zernez

Teil 3: Hinauf zum Lago Bianco

Teil 4: Dies und das im Oberengadin

Teil 5: Ein Vormittag am Landwasser

Teil 6: Ge 4/4I, 6/6II und anderes im Oberengadin

Teil 7: Von Davos ins Prättigau

Teil 8: Letzte Zielfotos im Engadin

Teil 9: Ein Tag im Prättigau zwischen Klosters und Schiers


Tirol, Trentino, Bernina – Alpentour 2019

Im Juni 2019 brach ich mit einem Kollegen vom Bodensee zu unserer alljährlichen Schmalspurtour auf. Dieses Jahr war eine Rundfahrt über Tirol, Südtirol, Trentino und zurück über den Bernina durch Graubünden geplant.

Teil 1: Düwag GT8 in Würzburg

Teil 2: Wolkenverhangenes Zillertal

Teil 3: Mit der Stubaitalbahn von Fulpmes nach Innsbruck

Teil 4: Trogener und Esslinger auf dem Ritten

Teil 5: Die Brennersüdrampe

Teil 6: Schmalspurbahn Trient-Mezzana

Teil 7: Sonne pur am Bernina

Teil 8: Über Bernina, Albula und Davos zurück zum Bodensee


Auf 760mm durch die Rhodopen

Im Mai 2019 ging es für mich erstmals zur Rhodopenbahn in Bulgarien. Insgesamt fünf Tage verbrachte ich entlang dieser 125 Kilometer langen Schmalspurbahn zwischen Septemvri und Dobrinishte, welche über 1000 Meter Höhendifferenz überwindet, um den höchsten Bahnhof des Balkans auf 1267 Metern Höhe zu erreichen.

Prolog und Anreise über Frankfurt und Sofia

Teil 1: Von Septemvri nach Varvara

Teil 2: Durch die Chepino-Schlucht bis Konstandovo

Teil 3: Die Hochebene von Velingrad

Teil 4: Von Velingrad zum höchsten Bahnhof des Balkan

Teil 5: Von Avramovo nach Yakoruda

Teil 6: Entlang des Rila-Gebirges nach Dobrinishte


“Welcome to Egypt” – Zu den abgerocktesten Düwags der Welt

Im März 2019 betrat ich erstmals den afrikanischen Kontinent. Ziel der achttägigen Reise war der exotische Straßenbahnbetrieb der ägyptischen Mittelmeerstadt Alexandria mit den ehemaligen Kopenhagener Düwag-Wagen. Zusätzlich stand auch ein Besuch bei den Resten der Kairoer Straßenbahn, sowie das obligatorische Kulturprogramm in Ägyptens Hauptstadt auf dem Plan.

Teil 1: Über Kairo nach Alexandria

Teil 2: Warten zwischen Kränen und Gabelstaplern

Teil 3: Der tägliche Verkehrskollaps

Teil 4: Dreifach Düwag hält besser

Teil 5: Mit der Raml-Tram zum Luxustempel

Teil 6: Mit der ägyptischen Eisenbahn zurück nach Kairo

Teil 7: Zwei Tage Kairo: Von eingestellten Straßenbahnen, Pyramiden und Totenstädten



2018

Auf 760mm durch Österreich

Im August startete ich mit einem Hobbykollegen vom Bodensee aus eine große Rundfahrt durch Österreich mit dem Ziel der vielen verbliebenen Schmalspurstrecken des Landes. In dieser Reihe möchte ich in der nächsten Zeit von den Besuchen der vielen verschiedenen Schmalspurbahnen Östereichs mit einem Abstecher nach Südböhmen berichten.

Teil 1: Die älteste Schmalspurlok Österreichs auf der Steyrtalbahn

Teil 2: Über Ybbstal und Waldviertel nach böhmisch Kanada

Teil 3: Zwei Tage an der JHMD in Südböhmen

Teil 4: Über Mariazell zur Feistritztalbahn

Teil 5: Der Stainzer Flascherlzug

Teil 6: Die Taurachbahn

Teil 7: Mit der Murtalbahn von Unzmarkt nach Tamsweg

Teil 8: Über Achensee-, Zillertal- und Brennerbahn zurück zum Bodensee


Quer über den Balkan

Ende Mai 2018 startete eine dreiköpfige Reisegruppe eine Reise zu den Straßenbahnbetrieben des ehemaligen Jugoslawien. Von Frankfurt ging es nach Zagreb und von dort über Osijek, Sarajevo, Belgrad und Sofia einmal quer über den Balkan. Neben den hochinteressanten Straßenbahnbetrieben mit zahlreichen ehemalig westeuropäischen Fahrzeugen, war auch das Reisen selbst ein Erlebnis und soll mit den Eindrücken von rechts und links der Gleise nicht zu kurz kommen

Teil 1: Aus dem Ruhestand zurückgeholt: Pt-Wagen auf Frankfurts Linie 15

Teil 2: Straßenbahn Zagreb

Teil 3: Die Straßenbahn von Osijek

Teil 4: Busodyssee von Osijek nach Sarajevo

Teil 5: Kölner und der letzte Wiener in Sarajevo

Teil 6: Busodyssee reloaded: Von Sarajevo nach Belgrad

Teil 7: Mit dem Baselland Transport durch Belgrad

Teil 8: Durch die Schluchten des Balkan nach Sofia

Teil 9: Zu den letzten Bonnern in Sofia

Teil 10: Auf 1009mm durch Sofia


Straßenbahntour durch Schweden

Im April 2018 startete ich eine Straßenbahntour nach Schweden, um endlich die skandinavischen Straßenbahnbetriebe kennenzulernen, bevor auch die letzten Altwagen aus schwedischer Produktion aus dem Betrieb ausscheiden. Mit Göteborg, Norrköping und Stockholm wurden alle drei schwedischen Betriebe besucht.

Teil 1: Über Hamburg und Kiel nach Göteborg

Teil 2: Im Hägglung kreuz und quer durch Göteborg I

Teil 3: Im Hägglund kreuz und quer durch Göteborg II

Teil 4: Zu den Resten der Duisburger GT8 in Norrköping

Teil 5: Mit Düwag und Flexity durch Norrköping und weiter nach Stockholm

Teil 6: Auf Schienen durch Stockholm I: Mit dem Mustang in den Djurgården

Teil 7: Auf Schienen durch Stockholm II: Tvärbanan, Nockebybanan und Lidingöbanan

Teil 8: Auf Schienen durch Stockholm III: Tunnelbanan, Roslagsbanan und Saltsjöbanan


Das Berner Oberland im Frühjahr 2018

Während eines zweiwöchigen Aufenthalts im Berner Oberland im März 2018, entstanden trotz eher mäßigem Wetter einige Aufnahmen der dortigen Schmalspurbahnen. Da die zwei Wochen stationär in Wilderswil verbracht wurden und das Wetter größtenteils wenig erfreulich war, gibt es zu diesem Urlaub keinen vollständigen Reisebericht, sondern nur einige lose Berichte der wenigen, dafür aber teils umso schöneren Lichtblicke.

Mit Fink und Adler am Brienzersee entlang

Mit der BOB von Interlaken bis Grindelwald

Mit der Wengernalpbahn zum Skifahren – Veteranen und Panos in Grindelwald

Schlitteln entlang der Wengernalpbahn – Bunter Wageneinsatz zwischen der Kleinen Scheidegg und Wengen


2017

Mit der Rhätischen zur Ski-WM

Diese kleine Reihe berichtet über eine viertägige Fahrt nach Graubünden im Februar 2017. Neben bestem Wetter gab es auch zahlreiche Extraleistungen zur gleichzeitig stattfindenden Ski-WM in St.Moritz

Teil 1: Vom Mitteleinstieg bis zum Alvra – Mit der Wagenlotterie durchs Prättigau bis Filisur

Teil 2: Vom Bernina bis Zernez

Teil 3: Güterverkehr und mehr im Engadin

Teil 4: Von Bever bis Scoul


Die sächsischen Schmalspurbahnen an Pfingsten

Bilderbogen einer kleinen Tour durch Sachsen mit Stationen bei der Fichtelbergbahn, der Preßnitztalbahn, der Weißeritztalbahn und der Döllnitzbahn

Die sächsichen Schmalspurbahnen an Pfingsten 2017


Cymru 2017

Im Sommer 2017 entstanden während eines längeren Walesurlaubs diverse Bilder an den verschiedensten Bahnen dieses wunderschönen Teils Großbritanniens. Einige Impressionen von der Zahnradbahn auf den höchsten Berg Großbritanniens bis zur traumhaften Küstenline entlang der Cambrian Coast sollen hier gezeigt werden:

Anreise über den Haag, Sheffield und Birkenhead

Zwei Tage, Zwei Museen – Teil 1: East Anglia Transport Museum

Zwei Tage, Zwei Museen – Teil 2: Birkenhead Tramway

Wolkenlotterie bei der Welsh Highland Railway

Bahn versus Schaf am Snowdon

Mit der Ffestiniog Railway in die Schieferberge

Entlang der Cambrian Coast von Porthmadog bis Barmout



2016

Einmal um die Pyrenäen

Reisebericht einer abwechslungsreichen Reise mit viel Straßenbahn, Schmalspurbahn, Zahnradbahn und ein wenig renfe nach Spanien und Frankreich mit Schwerpunkt auf dem Baskenland, Katalonien und den Pyrenäen

Teil 1: Über Paris, Orlean und Tours Spanien entgegen

Teil 2: Crémaillère de la Rhune und Euskotren

Teil 3: Bilboko Aste Nagusia und Vitoria-Gasteiz

Teil 4: Neue Tram in Zaragoza

Teil 5: Straßenbahn Barcelona

Teil 6: AVE und mit der Zahnradbahn zum Kloster Montserrat

Teil 7: Mit der Zahnradbahn ins Vall de Núria

Teil 8: Petit train jaune – Die Pyrenäenmetro

Teil 9: Straßenbahn Toulouse, mit Zahnrad auf den Puy de Dome und Dijon

Teil 10: Die neuen Straßenbahnbetriebe von Dijon und Besançon



2015

Die Straßenbahnen in Rumäniens Osten

Im Mai 2015 machte sich eine dreiköpfige Reisegruppe auf den Weg zu den Straßenbahnbetrieben im Osten Rumäniens. In Neun Tagen wurde der Osten des Landes mit der Eisenbahn bereist und dabei die Straßenbahnen von Ploiești,Botoșani, Iasi, Galați, Brăila und Bukarest besucht.

Teil 1: Nur Trolleybusse in Ploiești

Teil 2: Im Dresdner T4D durch Botoșani

Teil 3: Das GT4-Paradis von Iasi

Teil 4: Auf Fahrzeugsuche durch Iasi

Teil 5: Das Rumpfnetz von Galați

Teil 6: Düwag Lizensbauten und KT4D in Brăila

Teil 7: Drei Tage mit der Straßenbahn Bukarest


Eine Reise auf die Insel

Reisebericht einer 2015er Straßenbahn-Tour durch Großbritannien über Birmingham, Crich Tramway Museum, Nottingham, Newcastle, Edinburgh, Blackpool und Manchester

Teil 1: National Tramway Museum Crich und CAF’s in Birmingham

Teil 2: Von Nottingham bis Newcastle

Teil 3: Edinburgh Trams und Firth of Forth Bridge

Teil 4: Anreise nach Blackpool 130th Anniversary of Blackpool Tramway Tag 1

Teil 5: 130th Anniversary of Blackpool Tramway Tag 2 und Rückreise über Manchester



2014

6 Länder, 11 Tage, 15 Trambetriebe – Osteuropatour 2014

Die erste große Tour im Jahr 2014 stand erst für den Juni auf dem Plan. Dafür sollte dies gleich eine große, elftägige Straßenbahnrunde durch den Osten der EU sein. Von Deutschland ging es über Polen in die Slowakei und von dort über Ungarn nach Rumänien. Auf dem Rückweg ging es erneut durch Ungarn und die Slowakei mit einem Abstecher nach Kroatien, von dort aus dann allerdings durch Tschechien zurück nach Deutschland. So kamen wir in elf Tagen auf sechs Länder und 15 verschiedene Straßenbahnbetriebe.

Teil 1: Prolog und im Wiener durch’s Revier

Teil 2: Viel Neues in Krakau und Trolleybus Prešov

Teil 3: Tatras bis zum Abwinken in Košice

Teil 4: Ungarns neue Niederflurwagen und die letzten Wiener in Miskolc

Teil 5: Ungarns neue Niederflurwagen in Debrecen

Teil 6: Berliner, Magdeburger und Dresdner in Oradea

Teil 7: KT4D und Warten auf den Pesa in Cluj-Napoca

Teil 8: Das Altenheim für Düwag und Co – Zu Besuch in Arad

Teil 9: Auf der Suche nach den letzten Düwag und DWM durch Timisoara

Teil 10: Ungarns neue Niederflurwagen und Tatras in Szeged

Teil 11: Mannheimer Düwag GT6 in Osijek

Teil 12: Kurze Visite in Bratislava und Brünn

Teil 13: Zum Abschluss mit dem T3 durch Prag



2013

Die Isle of Man

Ein Reisebericht über eine Tour zur einzigartigen Isle of Man mit ihren sehr ursprünglichen Eisen- und Straßenbahnen

Teil 1: Anreise über London

Teil 2: Weiter über Manchester und Blackpool – Metro und Straßenbahn

Teil 3: Endlich auf die Insel und Post für Laxey

Teil 4: Isle of Man Steam Railway und Manx Electric Railway rush-hour

Teil 5: MER zwischen Ramsey und Laxey und mehr…

Teil 6: Die Pferdebahn ein bisschen MER, SMR und Abreise



2012

Herbst-/ Winterliches aus Sachsen

Ein Ausflug zu den sächsischen Schmalspurbahnen wird überraschend zum rutschigen Unterfangen…

Teil 1: Mit dem wilden Robert durchs Herbstlaub

Teil 2: Museumsbahn Schönheide und Zittauer Schmalspurbahn

Teil 3: Lößnitzgrund und nochmal zum Wilden Robert